Eigentlich ist Counter-Strike: Global Offensive ein neues altes Spiel, denn seit seiner Erstveröffentlichung 2013 hat Entwickler Valve so viel Arbeit hineingesteckt, dass die Urversion kaum noch zu erkennen ist.

Spielerisch hat sich dabei in Counter-Strike: Global Offensive allerdings nicht allzu viel geändert: Der Online-Taktik-Shooter spielt sich im Kern noch immer wie das über 15 Jahre alte erste Counter Strike – anders soll es auch nicht sein. Im Detail aber wurden viele Ecken gewischt und ganze Wände frisch gestrichen. Noch immer geht es vordergründig um den Kampf einer Anti-Terroreinheit gegen Terroristen, aber eigentlich interessiert das keinen. In Counter-Strike: Global Offensive steht taktisch geprägte Mehrspieler-Action im Mittelpunkt, die in fünf verschiedenen Spielmodi auf teils brandneuen Karten ausgetragen wird.

Ordentlich nachgebessert hat Valve bei der Waffen-Balance und damit einen wichtigen Kritikpunkt der Spieler ausgemerzt. Grafisch präsentiert sich das Spiel solide, aber unspektakulär. Egal: Die Stärke der Counter-Strike-Reihe liegt von jeher im Gameplay, und das ist auch im vierten Aufguss konkurrenzlos gut. Nur mit viel taktischer Raffinesse und Geschick kann ein Match gewonnen werden.

Counter-Strike: Global Offensive punktet außerdem in der Königsdisziplin aller Spiele: Es macht auch in der Niederlage Spaß und motiviert zum neuen Versuch. Ist der geglückt, darf der Spieler seine schönsten Spielzüge noch einmal ausführlich im Replay-Modus betrachten und sich kräftig auf die virtuelle Schulter klopfen.

Ein Feature, das nicht überall auf Begeisterung trifft, sind die kunterbunten Waffenskins, die per Zufallsgenerator beim Abschluss eines Levels vergeben werden. Wer nicht mit einem Schnellfeuer-Stickeralbum auf die Pirsch gehen will, kann damit auf dem Steam-eigenen Marktplatz handeln – für besonders seltene Verzierungen gibt’s schon mal einen dreistelligen Betrag.

Ob es nun an den bunten Gewehren liegt oder einfach aller Action zum Trotz: Der jüngste Nachfolger des einstigen Vorzeige-„Killerspiels“ Counter Strike hat von der USK eine zahme Freigabe ab 16 Jahren erhalten – und das in der ungeschnittenen, deutschen Version.

Guides

Leider gibt es zu Counter-Strike: Global Offensive noch keine Guides.

Verfasse einen Guide zu Counter-Strike: Global Offensive
Trailer
Ähnliche Spiele
  • Metroid Prime: Federation Force
  • Call of Duty: Black Ops 3
  • Destiny
  • Arma 3
  • Call of Duty: Black Ops 2
  • ZombiU
  • Tom Clancy’s Rainbow Six Siege
  • Payday 2
  • Star Wars: Battlefront (2015)
  • Battlefield 1