Der Gang ins Exil ist zumindest bei Staatsoberhäuptern und Volksführern wenig beliebt, bei Spielern sieht das ein wenig anders aus – zumindest, wenn es um Path of Exile geht, dem Free-to-play-Online-Rollenspiel des neuseeländischen Entwicklers Grinding Gear Games.

Eigentlich hat das Spiel bereits im Oktober 2013 seinen finalen Status erreicht, seither waren die Entwickler aber nicht untätig, und dank einer Vielzahl von Patches und drei sehr gelungenen Erweiterungen, hat sich Path of Exile inzwischen eine riesige Fangemeinde erobert, die immer noch zunimmt.

Gespielt wird weitgehend im Stil von Diablo II, es geht also vorrangig ums Hacken und Schnetzeln. Dies dient nicht nur dem Vergnügen des Spielers, sondern auch der Entwicklung seiner Spielfigur. Sieben Charakterklassen stehen zur Auswahl und sorgen für hohen Wiederspielwert. Die Boss-Kämpfe haben es in sich, sind grafisch spektakulär inszeniert und teils bockschwer – vor allem in den höheren Schwierigkeitsgraden warten auch auf Profi-Spieler echte Herausforderungen.

Weil die Charakterentwicklung bei Path of Exile im Mittelpunkt steht, spielt die Handlung nur eine untergeordnete Rolle und ist schnell auf den Punkt gebracht: Der Spieler strandet mittellos an der Küste des verfluchten Kontinents Wraeclast und muss sich zunächst als Ausgestoßener mit schlechter Ausrüstung in einer unwirtlichen Wildnis voller Monstren behaupten. Zusammen mit anderen Exilierten entdeckt er die vielen Geheimnisse der weitläufigen Welt und kommt einer perfiden Verschwörung auf die Spur.

Passend zum Setting – eine Insel voller mittelloser Ausgestoßener – dient als Ingame-Währung nicht das abgedroschene Gold, stattdessen gibt es einen florierenden Handel mit Gegenständen. Das ganze Abenteuer erstreckt sich mittlerweile über vier Akte, der letzte wurde erst mit der viel gerühmten Erweiterung The Awakening hinzugefügt – leichte Erweiterungen des Talentbaums inklusive.

Path of Exile kann derzeit nur auf Windows PC gespielt werden.

Guides
Trailer
Ähnliche Spiele
  • Dark Souls 2
  • Dungeon Siege 2
  • Diablo 2
  • Diablo 3: Reaper of Souls
  • Diablo 2: Lord of Destruction
    Systemanforderungen

    Minimale Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows XP SP3/Vista/Windows 7/8
    • Prozessor: x86 kompatibler 1.4GHz oder schnelelrer Prozessor
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Grafikkarte: NVIDIA® GeForce® 7800 GT or ATI Radeon™ X1950 Pro or better
    • DirectX: Version 9.0c
    • Internet: Breitbandinternetverbindung
    • Festplatte: 5 GB freier Festplattenspeicherplatz