Abenteuer

Abenteuerspiele haben immer einen Hauch von Film in sich und ziehen den Spieler mit einer fesselnden Story tief in den Bann. Hierbei geht es in erster Linie um das interaktive Mitwirken in einer spannenden Geschichte. Normalerweise schlüpft der Spieler in die Rolle eines Helden (oder zumindest in die Rolle einer Figur, die das Potenzial zum Helden hat und dieses im Laufe des Spiels entfaltet) und erkundet mit diesem die Umgebung.

Dialoge und Interaktionen mit anderen Spielfiguren liefern in einem Abenteuerspiel weitere Details, das Lösen von Rätseln und das Kombinieren von Gegenständen oder Spielelementen führt zu neuen Informationen. Die Spielprinzipien könnte im Bereich des Adventures nicht verschiedenartiger sein. So ist es gleichermaßen möglich, dass der Spieler die Geschichte in Echtzeit erlebt und somit neben Kombinationsfähigkeit und Auffassungsgabe auch Geschicklichkeit und Reaktionsschnelligkeit wichtig werden, es ist jedoch auch möglich, dass die Spielfigur ganz einfach per Mausklick und ohne Bedrohung durch die Welt gesteuert werden kann.

Die Handlung eines Abenteuers ist hierbei der wichtigste Bestandteil, denn ihre Komplexität bestimmt, wie tief der Spieler in die in der Regel fiktive Welt eintauchen kann. Typische Adventures sind Spiele aus der „Eldar Scrolls“-Reihe wie „Morrowind“ oder „Skyrim“, aber auch die bekannte „Diablo“-Reihe gehört zu den Klassikern des Genres.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz