Online-Rollenspiel

In einem Online-Rollenspiel schlüpft der Spieler in die Rolle einer in der Regel sehr frei gestaltbaren Figur, die basierend auf Konventionen von Rollenspielen über verschiedene Profilwerte, Talente und Fähigkeiten verfügt. Ein Online-Rollenspiel verfügt darüber hinaus über mehrere Server, die etlichen Spielern Platz bieten. Können mehr als ca. 64 Spieler gleichzeitig in einer Spielwelt miteinander interagieren, spricht man oft bereits shcon von einem MMORPG.

Ein Spieler, der sich für ein solches Rollenspiel entscheidet, benötigt dementsprechend einen permanenten Internetzugang, um das Spiel ausführen zu können. Charaktere, Ausrüstungen und Profilwerte sind in der Regel direkt auf den Server im Internet gespeichert, weswegen es nicht möglich ist, das Spiel im Offline-Modus und ohne Verbindung zum Internet ausführen zu können.

Im Online-Rollenspiel-Universum, das für gewöhnlich eine komplexe Fantasie-Welt ist, ist es dem Spieler nun möglich, mit ebenfalls eingeloggten anderen Spielern Handel zu treiben, über Texteingabe oder Mikrofon zu kommunizieren und zu interagieren, sich mit diesen im Kampf zu messen oder auch gemeinsam gegen andere Spieler oder computergesteuerte Feinde in die Schlacht zu ziehen. Das wohl bekannteste Online-Rollenspiel, das dank mehrerer Add-ons und Erweiterungen auch noch 11 Jahre nach seiner erstmaligen Veröffentlichung m

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz