Third Person

Von der Third-Person-Perspective spricht man bei allen Computerspielen, bei denen die steuerbare Spielfigur (Charakter) oder allgemein das steuerbare Element ständig auf dem Bildschirm sichtbar ist. Hierunter fallen damit logischerweise außerordentlich viele Spiele diverser Genres.

Dabei ist es möglich, dass der Spieler seine Figur von der Seite betrachtet und diese wie beispielsweise in klassischen Jump & Run-Spielen von links nach rechts steuert, aber gerade in Spielen mit dreidimensionaler Grafik hat sich im Bereich Third Person die sogenannte Verfolgerperspektive (gelegentlich auch aks: „over the shoulder perspective“ bezeichnet) etabliert.

Elementar ist in jedem Fall ein fester Bezug zur Spielfigur. Diese steht hierbei direkt vor den Augen des Spielers, sodass diese dem Spieler normalerweise ihren Rücken zeigt. Ähnlich wie in einem Spiel aus der Ego-Perspektive ändert sich der Bildschirmausschnitt durchaus bei Drehungen und Veränderungen des Blickwinkels, der Spieler bleibt aber stets hinter seiner Figur, weswegen bei Bewegungen der Eindruck einer Verfolgung entsteht.

Die Steuerung bei der Third-Person-Perspective ist somit zwar der der First Person-Perspective sehr ähnlich, da man seine Figur hier jedoch sieht, ist besonders bei actionorientieren Spielen der Einsatz von beispielsweise auf den Nahkampf ausgelegten Techniken, wie Tritten und Schlägen, wesentlich verbreiteter. Ein bekanntes Spiel aus der Perspektive der dritten Person heraus ist der Titel „Tomb Raider“.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz