Battlefield 1 - Collector's Edition günstig bestellen!

Anzeige
Kapitel

1. Was sind eigentlich Mods

Modifikationen oder kurz "Mods" sind Pakete, die aus veränderten Spieldatein oder komplett neuen Inhalten bestehen und tiefgehende Änderungen in allen Bereichen von Fallout 4 ermöglichen.

So lassen sich beispielsweise neue Waffen, Frisuren oder Kleidungsstücke in das Spiel integrieren, doch auch größere Änderungen wie zum Beispiel neue Städte, Quests oder komplett neue Spielwelten sind möglich. Außerdem können Mods bestehende Inhalte verändern oder diese durch andere Objekte ersetzen.

Weiterhin lassen sich mit Mods Parameter wie die Angriffs- und Verteidigungspunkte der Figuren, die Höhe der erhaltenen Erfahrungspunkte und vieles mehr nach Belieben ändern.

Daher ermöglichen Mods dem Spieler eine sehr große spielerische Freiheit und erhöhen den Wiederspielwert des Spiels enorm. Zudem eignen sie sich super, um Fehler im Spiel auszubessern oderdas Spiel an die eigenen Wünsche anzupassen.

2. Mods de-/installieren

Um euer Spiel mit Modifikationen ausstatten zu können, müsst ihr diese erst von einer entsprechenden Internetseite herunterladen. Eine der größten und bekanntesten Quellen für Mods ist die englischsprachige Website Nexusmods. Unter der Adresse nexusmods.com/fallout4 findet ihr alle bisher für Fallot 4 erhältlichen Mods. Wichtig: Um Mods herunterladen zu können, müsst euch kostenlos registrieren.

Wenn ihr euch registriert habt, könnt ihr jederzeit neue Mods von der Plattform herunterladen. Um eine Mods herunter zu laden, öffnet die dazugehörige Seite und klickt unter dem Reiter "Files" auf den Link "download manually". Anschließend müsst ihr nur noch einen Server wählen, von dem ihr die Mod laden wollt, und der Download wird gestartet.

WICHTIG: Vor der Installation von Mods jeglicher Art solltet ihr zur Sicherheit eine Kopie eures Fallout 4-Ordners anlegen!

Manuelle Installation

Um eine heruntergeladene Mod zu installieren, müsst ihr diese zuerst aus dem Archiv (in der Regel .zip, 7zip oder .rar) entpacken. Nun solltet ihr, je nach Mod, einige oder mehrere Ordner mit Dateien sehen. Diese Ordner müsst ihr nun in das Data Verzeichnis eurer Fallout 4-Installation unter Steam/steamapps/common/Fallout 4/Data verschieben, damit das Spiel auf die Daten zugreifen kann.

Die Installation der Mod ist jetzt so gut wie abgeschlossen. Bevor die Mod allerdings im Spiel verwendet werden kann, müsst ihr noch einige Einträge in den Konfigurationsdateien des Spiels ergänzen.

  1. Als erstes müsst ihr die Datei Fallout.ini finden. Diese befindet sich normalerweise im Ordner Dokumente/My Games/Fallout4.

  2. Wenn ihr die Datei gefunden habt, sucht den Eintrag sResourceDataDirsFinal= und ersetzt diesen durch den fogenden Text:
    sResourceDataDirsFinal=STRINGS\, TEXTURES\, MUSIC\, SOUND\, INTERFACE\, MESHES\, PROGRAMS\, MATERIALS\, LODSETTINGS\, VIS\, MISC\, SCRIPTS\, SHADERSFX\
  3. Speichert nun die fallout.ini und schließt die Datei.
  4. Als nächstes müsst ihr die Datei FalloutPrefs.ini öffnen, die sich im gleichen Ordner wie die Fallout.ini befindet.
  5. Wenn ihr die Datei geöffnet habt, scrollt bis ganz nach unten, bis ihr den Abschnitt [Launcher] erreicht.
  6. Fügt dort unter dem letzten Eintrag die Zeile bEnableFileSelection=1 ein. Anschließend sollte das Ganze etwa so aussehen:
    [Launcher]
    uLastAspectRatio=1
    bEnableFileSelection=1
  7. Habt ihr diesen Schritt abgeschlossen, könnt ihr auch die FalloutPrefs.ini speichern und schließen.
     

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollten jetzt beim nächsten Spielstart eure Mods aktiviert sein.

Um eine Manuell installierte Mod wieder aus dem Spiel zu entfernen, müsst ihr die dazugehörigen Oderner und Dateien einfach wieder aus dem Data-Verzeichnis löschen!

Installation per Mod Manager

Falls ihr eure Mods nicht manuell installieren möchtet, könnt ihr alternative den Nexus Mod Manager benutzen, den ihr ebenfalls auf nexusmods.com herunterladen könnt. Um eine Mod mit dem Manager zu installieren, folgt den folgeneden Schritten:

  1. Ladet den Nexus Mod Manager herunter und installiert ihn in ein beliebiges Verzeichnis.
  2. Richtet den Manager ein (Standardeinstellungen empfohlen!)
  3. Loggt euch mit eurem Nexusmods-Account im Manager ein.
  4. Sucht euch eine Mod, die ihr herunterladen möchtet und klickt unter dem Reiter "Files" auf dem Button "Download with Manager"
  5. Wenn der Manager geöffnet ist, sollte die Mod nun automatisch heruntergeladen werden.
  6. Ist der Download abgeschlossen, erscheint die Mod im Manager
  7. Nun könnt ihr die Mod per doppelklick auf den Namen oder mit dem grünen Haken-Symbol installieren.

Die Dateien der Mod sollten sich nun in eurem Data-Verzeichnis befinden. Bevor die Mod funktioniert, müsst ihr jedoch, wie bei der manuellen Installation, die .ini-Dateien des Spiels anpassen.

Um eine Mod mit dem Manager zu deinstallieren reicht ein Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag oder ein Klick auf das Deaktivieren-Symbol. Alternativ könnt ihr die Mod auch mit einem Klick auf rote X-Symbol entgültig löschen. Falls Originaldateien des Spiels durch die Mod verändert wurden, werden diese bei Deaktivierung der Mod zurückgesetzt.

Guides zu Fallout 4

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz