Activision Blizzard

Activision Blizzard hat seinen Hauptsitz in Santa Monica und ist nach den Umsatzzahlen 2014 der fünft-größte Spiele Hersteller der Welt. Der Konzern entstand im Juli 2008 aus dem Zusammenschluss der Spiele-Produzenten Activision Publishing Inc. und Vivendi Universal Games.

Der Namensbestandteil „Blizzard“ des fusionierten Unternehmens stammt von dem Entwickler-Studio Blizzard Entertainment, das damals noch zu Vivendi gehörte und wegen seines großen geschäftlichen Erfolgs den Ausschlag für den Zusammenschluss gab. In den USA ist Activision Blizzard Marktführer im Bereich PC und Videospiele. Seine Aktien sind an der NASDAQ unter dem Kürzel ATVI notiert.

Bis Juli 2013 hielt Vivendi Universal Games 63 % der Konzern-Anteile. Activision Blizzard kaufte sich jedoch für 5,83 Billionen USD Anteile zurück, sodass der französische Spiele Entwickler nur noch 11,8 Prozent der Aktien in seinem Besitz hatte. Seit dem 22. Mai 2014 ist Activision Blizzard faktisch unabhängig: Vivendi gehören nur noch 5,8 Prozent der Firmen-Anteile.

Der erfolgreiche Konzern entwickelte so beliebte Games wie World of Warcraft, Diablo, Starcraft, Skylanders und die Call of Duty-Reihe für alle gängigen PC Spiele-Plattformen und Konsolen weiter. Für den Herbst 2015 ist der Launch von Call of Duty: Black Ops III geplant.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz