Blizzard Entertainment

Das Unternehmen Blizzard Entertainment Inc., 1991 von Michael Morhaime, Allen Adham und Frank Pearce unter dem Namen Silicon & Synopse gegründet,beschäftigt heute mehr als 4700 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Irvine, Kalifornien.

Seit 1994 firmiert der bekannte US-amerikanische Games Entwickler unter der Bezeichnung Blizzard Entertainment Inc. Das von Michael Morhaime geleitete Unternehmen wurde durch das Echtzeit Strategie-Spiel für Windows, Mac OS und Nintendo 64 Starcraft bekannt. Weitere millionenfach verkaufte Games sind Warcraft und das Action-Rollenspiel Diablo (für PlayStation, Windows und Mac OS). Warcraft: Orcs & Humans war 1994 das erste Game, das unter der neuen Firmen-Bezeichnung publiziert wurde. Danach entwickelte das erfolgreiche kalifornische Unternehmen The Death and Return of Superman. 1996 erschienen Warcraft II: Tides of Darkness und Warcraft II: Beyond the Dark Portal.

1998 wurde Blizzard Entertainment von Vivendi Universal Games aufgekauft. Warcraft III: The Frozen Throne war 2003 das achte PC-Spiel des Entwicklers, das den ersten Platz der meistverkauften Games weltweit erzielte.

Ende 2004 gründete Blizzard Entertainment verschiedene Niederlassungen in Südkorea und Europa. In den Folgejahren baute der weiterhin umsatzstarke Konzern seine Diablo, Warcraft und Starcraft Reihen noch weiter aus.

Trotz der Fusion der Konzernmutter Vivendi Universal Games mit Activision Publishing Inc. zu Activision Blizzard blieb Blizzard Entertainment immer ein unabhängiger Spiele-Entwickler: Die Holding vertrieb die Produkte der einzelnen zugehörigen Studios nicht unter ihrem eigenen Namen. Auch heute noch veranstaltet Blizzard Entertainment regelmäßig eigene Messen, wie die BlizzCon, auf denen interessierte Gamer die neuesten Spiele vor Ort testen und an Turnieren teilnehmen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz