Batman: Arkham Knight – Kein weiterer Ableger von Rocksteady Games geplant

Abgesehen vom technisch wie spielerisch katastrophal gestarteten PC-Port handelte es sich auch bei Batman: Arkham Knight, dem dritten Ableger der Reihe, für den die Entwickler von Rocksteady Games verantwortlich zeichneten, um eine packende Spielerfahrung.

batman-arkham-knight_g-hintergrundGenau wie die diversen Vorgänger wurde vor allem die Liebe zum Detail gelobt. Für ein wenig Verwirrung sorgte in den vergangenen Wochen allerdings die Tatsache, dass die Spieler die mittlerweile fast schon obligatorischen Easter-Eggs, mit denen die Jungs von Rocksteady Games für gewöhnlich auf ihre kommenden Projekte hinweisen, in Batman: Arkham Knight einfach nicht aufspüren konnten.

Wie Sefton Hill, der verantwortliche Game Director hinter Batman: Arkham Knight, in einem aktuellen Tweet anmerkt, wird es dabei auch bleiben, sodass die Spieler die Suche einstellen können. Selbst wenn diese akribisch jeden Winkel der Spielwelt erkunden, werden sie auf keine Easter-Eggs oder passenden Räume stoßen, da diese im Spiel schlichtweg nicht vorhanden sind. Der Grund: Mit Batman: Arkham Knight schließen die Jungs von Rocksteady Games die Reihe für sich persönlich ab und werden sich zukünftig neuen Projekten widmen.

Da sich Hill diesbezüglich keine weiteren Details entlocken ließ, bleibt abzuwarten, wohin die Reise von Rocksteady Games als nächstes geht. In den vergangenen Monaten wurde Warner Bros. Interactive Entertainment mehrfach mit einem neuen Superman-Titel in Verbindung gebracht.

Könnte dieser bei Rocksteady Games entstehen? Die Zeit wird es zeigen.

Quelle

0

Battlefield 1 - Collector's Edition günstig bestellen!

Anzeige
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments