Devil’s Third: Entwickler empfehlen Pro-Controller – 30FPS und fehlender Splitscreen bestätigt

In den vergangenen Tagen rückte der Wii U-exklusive Action-Titel Devil’s Third mehrfach in den Fokus des Interesses. Allerdings nicht auf positive Art und Weise. Stattdessen verdeutlichten die ersten Vorschauen der internationalen Videospielpresse, dass den potentiellen Käufern wohl weder technisch noch spielerisch der große Wurf ins Haus steht.

devils-third_g-hintergrundUngeachtet dessen übt sich Tomonobu Itagaki, der kreative Kopf hinter dem Titel, weiter in Optimismus und ging in einer offenen Stellungnahme ein wenig auf das technische Grundgerüst des Titels ein. Wie dieser bestätigt, wird Devil’s Third mit 30 Bildern die Sekunde auf den Bildschirm verfrachtet. Darüber hinaus gab Itagaki bekannt, dass der Online-Mehrspieler-Modus bis zu 16 Spieler gleichzeitig unterstützt. Der Haken an der Sache: Weder ein Splitscreen-Modus noch die Unterstützung des Voice-Chats werden geboten.

Abschließend empfiehlt Itagaki den Spielern, auf den Pro-Controller von Wii U zu setzen. Laut dem exzentrischen Japaner ist das Wii U-Tablet nicht nur zu schwer, um Devil’s Third über einen längeren Zeitraum zu spielen, des Weiteren sorgen die Anordnung der Sticks und der Action-Buttons auf dem Tablet dafür, dass sich die Nutzer schnell verdrücken oder nicht entsprechend auf brenzlige Situationen reagieren können. In diesem Fall würden sie in Devil’s Third umgehend das Zeitliche segnen. Probleme, die es bei der Nutzung des Pro-Controllers nicht geben soll.

In Europa wird Devil’s Third Ende August exklusiv für Nintendos Heimkonsole Wii U veröffentlicht.

0

Battlefield 1 - Collector's Edition günstig bestellen!

Anzeige
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments