Neverwinter Nights 2 erschien fast viereinhalb Jahre nach der Veröffentlichung von Neverwinter Nights. Die Entwicklung des 2. Teils übernahm allerdings nicht mehr BioWare, sondern das Entwicklerstudio Obsidian Entertainment übernommen. Die Grundlage für NWN 2 bildet das Dungeons & Dragons (D&D) Regelwerk 3.5.

Nach kurzer Einführungsphase steckt man auch schon mitten im Kampfgetümmel. Da kleine Dorf Westhafen, nahe Niewinter, wird überfallen weil der Feind dort ein altes Relikt vermutet, dessen er habhaft werden will. Selbstverständlich muss der Spieler als Held den Ereignissen auf den Grund gehen und so macht er sich auf die Reise. Im Gegensatz zum Vorgänger steht ihm nun eine bis zu vier Mitglieder große Gruppe zur Seite, deren Geschicke der Spieler selbst lenken kann. Die gruppeninterne Kommunikation zwischen den einzelnen Mitgliedern wurde stark ausgeweitet.

Zwischensequenzen und Dialoge in Ingame-Grafik, sorgen für authentische und stimmungsvolle Unterhaltung. Die zwar relativ hübsche, jedoch keines Falls überragende 3D Grafik verlangt Rechnern so einiges ab. Selbstverständlich glänzt NWN 2 auch wieder durch seinen Mehrspielermodus und den schon in NWN 1 so beliebten Editor, der jedoch durch seine erweiterten Funktionen, in den Augen vieler, als zu Kompliziert angesehen wird und daher für Anfänger eher ungeeignet sei. Nichtsdestotrotz sind bisher zahlreiche von Spielern selbst erstellte Module, wie diese Eigenschöpfungen bei NWN genannt werden, erschienen.

Im ersten Addon, Mask of the Betrayer, das am 27.09.2007 erschien, erwartet den Spieler eine packende Hintergrundgeschichte und ein Spielverlauf, der sowohl in puncto Komplexität als auch Qualität das Hauptprogramm in den Schatten stellt. Je nach getroffenen Entscheidungen unterschiedliche Handlungsabläufe erhöhen den Widerspielwert des Addons, dessen Spieldauer etwa 25 bis 35 Stunden beträgt. Sonstige Bestandteile der Erweiterung sind: Neue Prestigeklassen, Zauber, Gegner und eine überarbeitete KI.

Storm of Zehir erschien am 18.11.2008 und ist die Zweite Erweiterung zu Neverwinter Nights 2. Neue Klassen und Rassen sowie ein 3D Weltkarte, auf der Zufallsereignisse den Spieler aufhalten können, gehören hierbei zu den erwähnenswerten Inhalten, die das Addon liefert. Ansonsten hat sich, von der Story einmal abgesehen, nicht all zu viel verändert.

Guides

Leider gibt es zu Neverwinter Nights 2 noch keine Guides.

Verfasse einen Guide zu Neverwinter Nights 2
Trailer
Ähnliche Spiele
  • Neverwinter Nights (2002)
  • Star Wars: The Old Republic
  • Diablo 3: Reaper of Souls
  • Diablo 2: Lord of Destruction
  • Dungeon Siege 2
    Systemanforderungen

    Minimum: Windows 2000 / XP; Pentium IV 2,4 GHz; 1GB RAM; 256MB Grafikkarte mit Shader Model 2.0 (NVIDEA GeForce FX 5600 oder ATI Radeon 9500 Pro)

    Empfohlen: Windows 2000 / XP; Pentium IV 3,0 GHz; 2GB RAM; 512 MB Grafikkarte Shader Model 3.0