Mit Rocket League serviert Entwickler Psyonix einen schmackhaften 5-Minuten-Action-Teller für Playstation 4, PC und Mac. Auslöffeln dürfen ihn bis zu acht Spieler auf einmal – online und in zwei Vierer-Teams, aber auch 1vs1-, 2vs2- und 3vs3-Matches sind möglich.

Das Spielprinzip wurde dabei weitgehend vom inoffiziellen Vorgänger Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle Cars übernommen. Hinter dessen sperrigem Titel verbarg sich ein äußerst spaßiges und kurzweiliges Vergnügen, in dem es vor allem darum ging, mit kräftig getunten Fahrzeugen einen großen Ball ins gegnerische Tor zu befördern.

Rocket League funktioniert im Prinzip genauso wie sein spiritueller Vorgänger: Binnen fünf Minuten geht es nur darum, die Gegenspieler mit quietschenden Reifen zu umkurven und den Ball möglichst häufig in deren Tor zu bugsieren. So simpel das klingt, so viel Spaß macht es auch; da verwundert es kaum, dass das Spiel im ersten Monat nach Erscheinen bereits über vier Millionen Mal auf beiden Systemen geladen wurde.

Das Fahrzeug lässt sich optisch an die eigenen Vorlieben anpassen, zumindest, wenn man die entsprechenden Optionen durch den Abschluss eines Spiels freigeschaltet hat. Im Spiel selbst geht es nicht nur um den nackten Sieg mittels vieler Tore, sondern auch darum, Punkte zu sammeln. Die werden jedem Spieler in Rocket League nach Abschluss der Partie für bestimmte Aktionen gutgeschrieben – natürlich gehört das Erzielen von Toren dazu, aber auch Pässe ins Mittelfeld, erfolgreiche Abwehr-Paraden und andere Großtaten werden belohnt.

Die erzielten Punkte werden auf einem Online-Konto gesammelt und führen bei bestimmten Summen zu einem Levelaufstieg, der mit dem Erreichen höherer Ränge und besserer Reputation belohnt wird. Außerdem gibt es nach jedem Abpfiff ein neues Ausrüstungsteil für das eigene Auto. Neue Autos und Ausrüstungsgegenstände wurden als DLC veröffentlicht.
Rocket League basiert auf der Unreal Engine 3 und reißt grafisch keine Bäume aus, läuft aber flüssig und sieht solide aus. Die PC-Version unterstützt nicht nur Windows, sondern auch Linux.

Guides

Leider gibt es zu Rocket League noch keine Guides.

Verfasse einen Guide zu Rocket League
Letzte News zu Rocket League
Trailer
Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen:

  • CPU: 2.0 GHz Dual Core oder besser
  • RAM: 2 GB
  • DirectX: 9.0c
  • Grafikkarte: Nvidia 8800 oder ATI 2900 oder besser
  • Festplatte: 2 GB
  • Internet: Breitband

Empfohlene Systemanforderungen:

  • CPU: Quad Core-Prozessor mit 2.0 GHz oder besser
  • RAM: 4 GB
  • DirectX: 9.0c
  • Grafikkarte: Nvidia 260 oder ATI 5850 oder besser
  • Festplatte: 2 GB
  • Internet: Breitband