StarCraft 2: Heart of the Swarm ist die zweite Episode von StarCraft 2 und steht ganz im Zeichen des insektenartigen Zwergschwarms um seine wiedergeborene Königin Kerrigan.
Die Singleplayerkampagne der Zerg führt die Geschichte der ersten Episode aus Sicht der Schwarmaliens fort.

Dabei bemüht sich der Entwickler Blizzard sichtlich, abseits des Schlachtfelds tiefgründige, vielschichtige Charaktere aufzubauen, zu denen der Spieler tatsächliche eine emotionale Beziehung aufbauen kann. Dies gelingt, abgesehen von einigen Klischeeauftritten, auch sehr gut und zeichnet die Sicht der Zerg nachvollziehbar auf. Vor allem die Krönungszeremonie der Schwarmkönigin Kerrigan ist ein Höhepunkt der Kampagne von StarCraft 2: Heart of the Swarm, den man nicht verpassen sollte.

Spielerisch verändert die zweite Kampagne nicht sonderlich viel. Wie in den Vorgängern dreht sich alles um das Errichten potenter Basen, das Abschöpfen von Ressourcen und das Aufstellen einer schlagkräftigen Armee, die letztendlich ins Gefecht geschickt wird. Wo Änderungen stattfanden, da waren sie vor allem Detailverbesserungen an bereits bestehenden Einheiten, vor allem der spielbestimmenden Zerg. Dazu wurden dem außerirdischen Schwarm einige zusätzliche Einheiten spendiert, die auch im Multiplayer ihren Auftritt haben.

Zusätzlich wurden für StarCraft 2: Heart of the Swarm einige neue Inhalte für den Multiplayer bereitgestellt, wie neue Maps und Einheiten für alle Fraktionen. Aufgrund des großen E-Sport-Fokus sind die Änderungen jedoch nicht allzu drastisch ausgefallen.

Guides

Leider gibt es zu StarCraft 2: Heart of the Swarm noch keine Guides.

Verfasse einen Guide zu StarCraft 2: Heart of the Swarm
Trailer
Ähnliche Spiele
  • StarCraft: Brood War
  • StarCraft 2: Legacy of the Void
  • StarCraft 2: Wings of Liberty
  • StarCraft
    Systemanforderungen

    Allgemein: 20 GB freier Festplattenspeicher, Breitband-Internetverbindung, Bildschirmauflösung 1024×720, DVD-ROM-Laufwerk, Maus und Tastatur

    Windows: Intel Pentium D oder AMD-Athlon 64 X2, Nvidia Geforce 7600 GT oder AMD Radeon X800 XT

    Mac OS X: Mac OS X 10.7 oder neuer, Intel Core 2 Duo, Nvidia Geforce 9400M oder AMD Radeon HD 2600 Pro