StarCraft ist ein klassisches Echtzeitstrategiespiel mit futurístischem Setting, das bis heute als erfolg- und einflussreichstes E-Sport-Spiel aller Zeiten gilt. Als Quasinachfolger von WarCraft 2, diesmal jedoch mit Sci-Fi-Thematik, bleibt StarCraft alten Stärken des Genres treu und verändert wenig an der bewährten Spielformel.

In einer fernen Zukunft treffen die menschlichen Terraner, die in schwärmen lebenden Zerg und die Protoss aufeineinder, was in einem intergalaktischen Krieg um Ressourcen und Macht mündet. Die Story der drei Kampagnen ist miteinander verwoben, in aufwendig animierten Zwischensequenzen erzählt und steht großen Sci-Fiction-Klassikern kaum in etwas nach.
Die drei Fraktionen unterscheiden sich spielerisch stark, was dazu führt, dass ein Spieler das von ihm gewählte Volk, seine Stärken und Schwächen sehr genau kennen muss, um erfolgreich spielen zu können.

Die Terraner als menschliche Fraktion stellen eine gesunde Mischung aus Angriff und Verteidigung dar, deren Einheiten am ehesten an klassische Sci-Fi-Armeen erinnern. Die Zerg hingegen sind eine außerirdische Bedrohung mit Schwarmbewusstsein, die anstatt von High-Tech-Waffen auf körpereigene Säuren, Klauen und Zähne setzt. Die Protoss sind elfengleiche, hochentwickelte und zivilisierte Außerirdische, deren gewaltiges technisches Potential ihre eher kümmerliche körperliche Erscheinung zu kompensieren sucht.

Die Schlachten in StarCraft verlaufen ähnlich wie in anderen Echtzeitstrategiespielen. Zunächst muss der Spieler sich um eine ausreichende Versorgung mit Ressourcen bemühen, um erste Produktionsgebäude und Einheiten ausbilden zu können. Mit diesen Einheiten wiederum muss die Karte erforscht und der Gegner angegriffen werden. Strategisches Verwalten der Ressourcen und vorrausschauende Planung sind die wichtigsten Eigenschaften, die in StarCraft zum Erfolg führen.

Gerade der Multiplayerpart spielte eine große Rolle bei der Popularität des Spiels. Schnell avancierte es sich zum meistgespielten Strategiespiel auf privaten LAN-Parties und über das Internet, und bald darauf bei öffentlichen Veranstaltungen. Selbst das Erscheinen des Nachfolgers StarCraft 2 konnte die Faszination der Spielerschaft für den Vorgänger kaum brechen.

Guides

Leider gibt es zu StarCraft noch keine Guides.

Verfasse einen Guide zu StarCraft
Trailer
Ähnliche Spiele
  • StarCraft: Brood War
  • StarCraft 2: Heart of the Swarm
    Systemanforderungen

    Windows Systemvoraussetzungen:

    • Windows Vista*, XP oder 2000
    • 90 MHz Pentium oder gleichwertig
    • 16 MB RAM
    • SVGA Grafikkarte, die DirectDraw bei einer Auflösung von 640 x 480 mit 256 Farben unterstützt
    • 80 MB Platz auf der Festplatte (bei Installation von CD)
    • 4X CD-ROM Laufwerk (bei Installation von CD)

    * Lokale Administrator-Benutzerrechte werden benötigt.

    Macintosh Systemvorausstzungen:

    • OS X 10.3.9 bis 10.6.X WICHTIGER HINWEIS
    • StarCraft ist unter Mac OS X ab Version 10.7 (Lion) nicht mehr lauffähig
    • PowerMac oder kompatibles Gerät
    • 16 MB RAM mit virtuellen Speicher (32 MB RAM wird empfohlen)
    • Die Grafikkarte unterstützt eine Auflösung von 640×480 mit 256 Farben
    • 80 MB Platz auf der Festplatte (bei Installation von CD)
    • 4X CD-ROM Laufwerk (bei Installation von CD)

    Mehrspieler Systemvoraussetzunge:

    • Internetverbindung mit niedriger Latenz und einer Geschwindigkeit von 28.8 Kbps oder schneller
    • Ein Spiel im lokalen Netzwerk benötigt eine IPX oder TCP/IP Verbindung