Gelegenheitsspiel

In das Genre der Gelegenheitsspiele (auch Casual Games) fallen all jene Spiele, die in vielerlei Hinsicht besonders niedrige Anforderungen an den Spieler stellen und damit darauf abzielen, nebenbei zu unterhalten.

Vertreter des Genres sind für gewöhnlich so simpel programmiert, dass sie auf nahezu allen Rechnern laufen. Oft sind die Spiele auch sehr klein, weswegen man gerade bei Browser– und Flashspielen vorrangig auf solche Gelegenheitsspiele stößt. Auch Smartphones und Tablets sind für Hersteller solcher Spiele eine optimale Plattform. Oftmals werden jedoch auch aufwändige AAA-Spiele so stark auf Zugänglichkeit und schnelle Erfolge hin getrimmt, dass besonders passionierte Spieler sie als „Casual“ (oft abwertend gemeint) bezeichnen.

Die Spielprinzipien können sich thematisch und inhaltlich stark unterscheiden, generell sind Steuerung und Spielregeln individuell aber jeweils so einfach gehalten, dass der Spieler sie intuitiv verstehen kann und ohne große Einarbeitungszeit in der Lage dazu ist, die oftmals wenig anspruchsvollen Spiele zu gewinnen.

Ein echter Überraschungserfolg aus diesem Genre war mit Sicherheit das Spiel „Moorhuhn“, welches trotz seines dermaßen simplen Spielprinzips Millionen von Menschen die Zeit vertrieben hat. Heutige Spiele wie „Angry Birds“ schlagen genau in die gleiche Kerbe. Dass aber auch vollkommen andere Casual Games erfolgreich sein können, zeigt unter anderem das Spiel „Candy Crush Saga“.

0
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments