Science-Fiction

Das Genre der Science-Fiction-Spiele (oft auch Sci-Fi Games abgekürzt) beinhaltet in seinem Namen die ausschlaggebenden Faktoren. Wissenschaftliche Aspekte (science) werden hier fiktional verklärt (fiction).

Die Ausgangsfrage ist hierbei in der Regel eine „Was wäre wenn?“-Konstellation. So entwirft man auf der Basis von wissenschaftlichen Kenntnissen eine meistens in der Zukunft spielende Welt, die potenzielle Möglichkeiten aufzeigt, wie die Welt später mal aussehen könnte, auch wenn die letztendliche Zeichnung der Wirklichkeit natürlich pure Fiktion ist. Was also nicht nur in Literatur und Film über eine große Anhängerschaft verfügt, hat auch in der Computerspielbranche zahlreiche Fans.

Sci-Fi-Spiele können dabei einer großen Bandbreite an Genres zugeordnet werden. Beliebte Ego-Shooter wie „Half-Life“ entwerfen beispielsweise die Vision einer Zukunft, in der mit außerirdischen Lebensformen in einem geheimen Labor experimentiert wird. Da in solchen Science-Fiction-Settings gerne auch hochgradig technologisierte Waffen vorkommen, findet man das Thema auch in vielen weiteren Shootern.

Aber auch Action-Adventures im Side-Scroller-Prinzip wie die ersten Teile der Reihe „Metroid“ sind klassische Science-Fiction-Spiele. Ebenso beinhalten fast alle Weltraum-Flugsimulationen wie beispielsweise „Wing Commander“ Science-Fiction-Elemente und natürlich ist auch das Echtzeit-Strategiespiel „StarCraft“ ein Science-Fiction-Klassiker.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz