Simulation

In Simulationsspielen geht es, wie der Name schon verrät, darum, die Wirklichkeit möglichst genau abzubilden, bzw. sie zu simulieren. Da in diesen Spielen in der Regel keine fiktive Welt existiert, in die der Spieler eintauchen kann, haben Spiele dieses Genres ihren größten Reiz darin, etwas über bestehende Systeme zu erfahren.

Besonders beliebt sind somit solche Spiele, die bestimmte Interessensgebiete eines Spielers ansprechen. So waren gerade zu Zeiten, als das Fliegen noch so teuer war, dass es sich nur wenige Menschen leisten konnten, Flugsimulationen ausgesprochen beliebt. Basierend auf wirklichen physikalischen Verhältnissen und auf der originalgetreu abgebildeten Welt konnte man in solch einer Simulation den Traum vom Fliegen auf dem heimischen Computer ausleben.

Ebenfalls ein Simulator und außerordentlich beliebtes Spiel ist „Die Sims“ aus dem Hause Electronic Arts, von dem bis heute zahlreiche Nachfolger und Add-ons produziert worden sind und welches dem Untergenre der Lebenssimulationen zuzurechnen ist. Hier schlüpft man in die Rolle von einem oder mehreren Sims, was die Bezeichnung für die Menschen in dem Spiel ist. Dabei gibt es keine festen Regeln, wie das Spiel abzulaufen hat, ganz wie im richtigen Leben. Man kann seinen Sim auf der Karriereleiter aufsteigen lassen, man kann jedoch auch eine Familie gründen oder sein Haus möglichst weit ausbauen.

0
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments