Die Sims 4 lässt sich mit Hilfe von Modifikationen sehr leicht um neue Inhalte erweitern. Zudem lassen sich durch Mods auch Fehler im Spiel beheben oder Einstellungen des Spiels verändern. In diesem Guide erfahrt ihr alles, was ihr zum Thema Modifikationen wissen müsst, um sie selbstständig installieren und verwalten zu können.

Battlefield 1 - Collector's Edition günstig bestellen!

Anzeige
Kapitel

1. Was sind eigentlich Mods?

Modifikationen, auch Mods genannt, sind kleine Dateien, beziehungsweise Pakete aus mehreren Dateien, mit denen sich Die Sims 4 nahezu beliebig erweitern und verändern lässt. Diese Pakete können zum Beispiel neue Inhalte oder angepasste Konfigurationsdateien enthalten.

So lassen sich beispielsweise neue Möbel, Frisuren oder Kleidungsstücke in das Spiel integrieren oder bestehende Inhalte verändern oder durch andere Objekte ersetzen. Weiterhin lassen sich mit Mods Parameter wie die Lebensdauer der Sims, die Höhe der zu zahlenden Rechnungen oder die Ausrichtung der Kamera nach Belieben ändern.

Weiterhin können Modifikationen genutzt werden, um das Verhalten von Sims in bestimmten Situationen zu verändern oder Fehler im Spiel zu beheben.

2. Woher bekomme ich Mods?

Die meisten Modifikationen zu Die Sims 4 findet man auf großen Plattformen, wie beispielsweise modthesims.info oder thesimsresource.com.

Dort ist eine große Anzahl an Modifikationen verfügbar, die zur besseren Übersicht in verschiedene Kategorien eingeteilt sind und sich nach erfolgreicher Registrierung schnell und einfach herunterladen lassen.

3. Was muss ich bei der De-/Installation beachten?

Manuelle Installation

Wenn man eine Modifikation herunterlädt, erhält man in der Regel eine Archivdatei im .zip- oder .rar-Format. Diese enthält die eigentlichen Dateien der Mod.

Bei einer normalen Mod sind dies meist eine oder mehrere Dateien mit der Endung .package. Diese müssen zur Installation mit einem geeigneten Programm, wie zum Beispiel 7zip oder WinRAR, in das Mod-Verzeichnis von Die Sims 4 entpackt werden.

Dieses ist bei Windows-Versionen ab Windows 7 standardmäßig unter C:\Benutzer\[Dein Benutzername]\Eigene Dokumente\Electronic Arts\Die Sims 4\Mods  zu finden.

Sims 4 Mod-Verzeichnis

Sims 4 Mod-Verzeichnis

Etwas anders verläuft die Installation bei den sogenannten Script-Mods, die tiefgehende Eingriffe ins das Spiel ermöglichen.

Bei einer solchen Mod sind im Archiv im Regelfall mehrere Dateien mit den Dateiendungen .py und .pyo.

Anders als bei den „normalen“ Mods müssen, beziehungsweise dürfen, diese Dateien nicht entpackt werden, sondern werden einfach als Archiv in das Mod-Verzeichnis verschoben.

Wurden alle Mods der Anleitung entsprechend im Mod-Verzeichnis platziert, werden sie beim nächsten Spielstart automatisch geladen und aktiviert.

Achtung! Falls Script-Mods installiert wurden, müssen diese vor Verwendung zusätzlich noch im Spiel selbst aktiviert werden.

Mod Manager – Die einfache Alternative

Wer seine Modifikationen nicht umständlich „von Hand“ installieren möchte und Probleme während der Installation vermeiden will, für den könnte ein Mod Manager eine sinnvolle Alternative sein.

Mod Manager sind kleine Programme, mit denen sich die Modifikationen automatisch aus den Archiven extrahieren und in das Mod-Verzeichnis verschieben lassen, wobei sogar der Unterschied zwischen „normalen“ Mods und Script-Mods von Programm selbstständig erkannt wird.

Des Weiteren hat man als Nutzer eines Mod Managers die Möglichkeit, seine installierten Mods mit einem Mausklick an- oder auszuschalten und sie in verschiedene Kategorien einzuordnen.

Der wohl bekannteste dieser Manager ist der „Sims 4 Mod Manager“, der alle oben beschriebenen Features enthält und inzwischen sehr weit verbreitet ist.

Aus diesem Grund wird die Funktionsweise eines Mod Managers hier anhand dieses Produktes beschrieben:

Um Mods mit dem Manager installieren zu können, muss dieser zuerst aus dem Archiv entpackt und gestartet werden. Anschließend öffnet sich das Hauptmenü des Managers, von dem aus sich mit einem Klick auf den Button "Manage Mods" (Mods verwalten) die Modverwaltung öffnen lässt.

Hier angekommen findet man eine Liste aller bereits installierten Mods innerhalb der verschiedenen Kategorien (sofern vorhanden).

Die Installierten Mods lassen sich nun entweder über die Kästchen auf der linken Seite, oder über die entsprechenden Buttons am unteren Rand des Fensters (hier orange markiert) Aktivieren oder deaktivieren.

Des Weiteren lassen sich mit den blau markierten Plus- und Minus-Buttons Mods zur Liste hinzufügen oder entfernen oder mit den gelb markierten Schaltflächen neue Kategorien erstellen oder löschen.

Der auf dem Bild Lila umrandete Knopf mit dem Ordnersymbol ermöglicht es außerdem, das Sims 4 Mod-Verzeichnis zu öffenen, während der grün markierte Knopf zum Aktualisieren der Ansicht dient.

Hat man einige Mods hinzugefügt und diese aktiviert, befinden sich diese von nun an im Mod-Verzeichnis (oder in einem Unterordner für eine Kategorie) und werden, wie bei der Manuellen Installation, beim nächsten Spielstart geladen.

4. Welche Probleme können durch Mods entstehen?

Durch die Installation von Mods kann es zu verschiedenen Problemen kommen. Eines der häufigsten Probleme, die durch Modding verursacht werden, sind Abstürze.

Es kann allerdings auch zu Problemen mit euren Sims oder anderen Spielfehlern, wie zum Beispiel falsch dargestellten Sims oder Gegenständen, kommen.

5. Wie lassen sich Fehler vermeiden?

Wichtig ist, stets darauf zu achten, dass die installierten Mods mit dem aktuellen Patchlevel eures Spiels kompatibel sind. Das aktuelle Patchlevel eures Spiels könnt ihr in der linken unteren Ecke eures Sims 4 Startbildschirms ablesen.

Weiterhin müssen alle Mods mit einander kompatibel sein, das heißt, sie dürfen nicht die gleichen Dateien verändern, da sonst nur einer der Mods funktioniert.

Informationen zur Kompatibilität sind meist in der Beschreibung der Mod zu finden.

6. Was kann ich tun, um Fehler zu beheben?

Wenn nach der Installation von Modifikationen Fehler im Spiel auftreten, sollte man zuerst einmal einige Mods aus dem Mod-Verzeichnis in einen anderen Ordner verschieben (oder im Mod Manager deaktivieren) und anschließend testen, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Dies sollte man solange wiederholen, bis der Fehler behoben ist. Anschließend die aus dem Ordner entfernten Mods schrittweise wieder einfügen, um letztendlich die für den Fehler verantwortliche Mod zu finden. Wenn man dann die entsprechende Mod entfernt, sollte der Fehler behoben sein.

Guides zu Die Sims 4
Die Sims 4; auf dem Prüfstand
Vor 3 Jahren
Vor 5 Jahren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar