Der PvP Ranglistenmodus in Gwent ist die Königsdisziplin im The Witcher Sammelkartenspiel. In diesem Guide erfährst du, was es mit dem Match Making Rank (MMR) auf sich hat, welche Ranglistenstufen und welche Belohnungen es gibt. Für Anfänger gibt es im Gwent Ranglisten-Guide wertvolle Tipps und Hilfen.

➽ Alle Gwent Guides und Decks auf einen Blick

Battlefield 1 - Collector's Edition günstig bestellen!

Anzeige
Kapitel

1. Ranglisten 1x1 für Anfänger

Zugang zu Ranglistenspielen erhält man in Gwent, wenn man Stufe 10 erreicht hat. Dies schaffst du, wenn du mit deinen Kartendecks im Freien Spiel Punkte sammelst. Dies gelinkt auch, wenn du keine Spiele gewinnst. Jedoch bringen dich Siege in Gwent dem Ranglistenmodus schneller näher.

Sobald du Rang 10 erreichst, wird dir aufgrund deiner bisherigen Leistung in den Mehrspielerpartien von Gwent ein sogenannter Match Making Rank (kurz: MMR) zugeteilt.

Das ist der MMR in Gwent

Dieser MMR sorgt in Gwent dafür, dass du direkt einen Rang im Ranglistenmodus erhältst. Meist reicht dieser Rang von 1 bis 5. Du erhältst auch direkt nach Erreichen von Stufe 10 die Belohnung für den Rang, den du erreicht hast.  Die Belohnungsliste für Gwent Ranglistenplätze findest du weiter hinten im Guide.

In Zusammenhang mit anderen PvP-Spielen kennst du vielleicht das aus dem Schach stammende Elo-System, welches dazu dient, die Stärke von Spielern zu ermitteln und so in einem Ranglisten-System möglichst gleichwertige Gegner zu ermitteln. Ein solches Elo-System sorgt auch in Gwent dafür, dass du i.d.R. auf Kontrahenten triffst, die dir ebenbürtig sind.

In Gwent steigst du zu Anfang einer Saison schnell immer langsamer auf, da du weniger Erfahrungspunkte für einen Sieg bekommst, je höher du in den Rängen kletterst. Als Beginner solltest du lieber gegen Ende einer Saison im Ranglistenmodus spielen, um die nützlichen Belohnungen in Form von Fässern, Scraps und Meteoritenstaub einzuheimsen.

Mehr zum MMR in Gwent findest du im entsprechenden Abschnitt dieses Guides.

Deine ersten Ranglistenspiele in Gwent

Vorbereitung auf Ranked Games in Gwent ist wichtig! Du hast bestimmt gemerkt, dass das Erreichen von Rang 10 in Gwent recht lange dauert. Das hat seinen Grund, denn im Ranglistenmodus geht es ordentlich zur Sache. Die Gegner sind hart, haben oft die bestmöglichen Decks und du Spiele verlierst, kannst du bis auf Rang 1 Fallen und alle mühsam erspielten MMR Punkte wieder verlieren.

Kenne daher die gängigen Gwent Decks! Du solltest dich informieren und stets auf dem Laufenden bleiben, wenn du im Gwent Ranglistenmodus Erfolg haben willst. Teste neue Decks vorher in ‚Freien Spielen‘, kenne die wichtigsten Karten und Combos. Was du als Anfänger unbedingt wissen musst und weitere Profi-Tipps findest du im Mega Gwent Guide hier auf Gosu.de

Verlieren ist keine Schande, doch wenn du eine schlechte Serie im Ranglistenmodus von Gwent hast, versuche nicht zu verbissen das verlorengegangenen XP wieder zurückzuholen. Das geht auch im Kasino mit verspieltem Geld selten gut. Lege lieber eine Pause ein, kühle dein erhitztes Gemüt ab und analysiere, warum es gerade nicht so läuft. Liegt es an deinem Deck? Hat sich die Gwent Meta vielleicht geändert? Hast du einfach zu schwache Karten?

Gwent Deck Tracker nutzen

Spiele Ranglisten-Games in Gwent auf dem PC und nutze Deck-Tracker. Wer auf dem PC Gwent spielt, ist gegenüber den Xbox One, Playstation 4 und Mobile-Spielern etwas im Vorteil. Für den PC gibt es nämlich sogenannte Deck Tacker für Gwent. Deck Tracker sind kleine Programme, die Statistiken anzeigen (Siegraten, Verlustraten, etc.) und während des Spiels Auskunft darüber geben, welche Karten schon ausgespielt oder verbannt wurden von dir und deinem Gegner.

Einen solchen Tracker für Gwent findest du hier

2. Deck Tracker

Gwent Deck Tracker sind kleine Programme, die zusätzliche Spielinformationen sammeln und auch Anzeigen. So behält man besser den Überblick, gegen welche fremden Gwent-Decks man mit eigenen häufiger gewinnt oder verliert und welche Karten in einer laufenden Partie bereits ausgespielt wurden.

Zusätzliche Informationen in Gwent Ranglisten-Spielen

Das Bild zeigt beispielsweise, welche Informationen der Tracker während einer Partie Hearthstone anzeigt.

Gwent Deck Tracker infos

Wo bekomme ich einen Gwent Deck Tracker Her?

Es gibt mehrere Deck-Tracker für Gwent. Diese findest du als Download auf Drittanbieter-Seiten. Wenn du dir einen Deck Tracker für Gwent herunterlädst, achte darauf, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Sind Deck Tracker für Gwent legal?

Legal ist das benutzen von Deck Trackern in Gwent sowieso, weil kein Gesetz dagegen spricht sie zu benutzen. Darüber hinaus erlaubt der Gwent Entwickler CD Projekt Red jedoch auch ausdrücklich die Nutzung von Tracker-Programmen. Die Begründung, warum Deck-Tracker in Gwent nicht verboten sind, ist dabei die gleiche, die auch Konkurrent Blizzard bei seinem Sammelkartenspiel Hearthstone anführt.

Demnach erledigt ein Deck-Tracker nichts, was man nicht auch mit Stift und Papier mitschreiben könnte. Deshalb gelten Deck-Tracker in Gwent auch nicht als cheaten. Du brauchst kein Schlechtes Gewissen zu haben, sie herunterzuladen und zu verwenden.

Guides zu Gwent – The Witcher Card Game
Vor 2 Jahren
Gwent Skellige Tschort (Preisgekrönte Kuh) Deck
Vor 2 Jahren
Gwent Tipps und Tricks – Wusstest du das schon?
Vor 2 Jahren
Gwent Schlüsselwörter, Mechaniken und Keywords Guide
Vor 2 Jahren
Gwent Skellige Königinnenwache – Queensguard – Deck
Vor 2 Jahren
Gwent Nilfgaard Enthüllen – Reveal – Deck
Vor 2 Jahren
Gwent Nilfgaard Jan Calveit Deck
Vor 2 Jahren
Gwent Monster Verzehr – Consume – Deck
Vor 2 Jahren
Vor 2 Jahren

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz