info

In 10 Schritten zum ersten Guide

Du spielst ein Spiel und kennst dich darin gut aus, weißt alles über einen Spielcharakter, seine Fähigkeiten etwaige Items, kennst andere Geheimnisse oder Tricks, weißt Rat bei technischen Problemen oder möchtest einfach nur Anfängern den Weg den Start ins Spiel erleichtern? Dann bietet dir das Gosu-Guide-System vielfältige Möglichkeiten, deinen Guide oder auch deinen Kurztipp übersichtlich und hübsch zu gestalten und mit anderen zu teilen.

1. Dein Account und Profil

Zunächst benötigst du einen Gosu.de Nutzer-Account. Diesen kannst du in wenigen Sekunden hier erstellen. (Beachte, dass du anschließend noch den Aktivierungslink in deiner Mail anklicken musst, um alle Funktionen nutzen zu können.)

Tipp: Wenn du auf Youtube, Twitch, Twitter oder Facebook aktiv bist, kannst du mit einem Guide deine Social-Kanäle prima bewerben. Trage in deinem Profil die Links dazu ein und deine Auftritte im Web sind in jedem Guide, den du verfasst automatisch verlinkt!

2. So gelangst du zum Guide-Erstellen-Formular

Anschließend hast zu 2 Möglichkeiten, zum Erstellformular für deinen Guide zu gelangen. Entweder du wählst direkt die im oberen Menü unter de Punkt „Guides“ verlinkte Guide-Erstellen Seite oder du gelangst zu ihr, in dem du den entsprechenden Link auf der Übersichtsseite zu dem Spiel anklickst, zu dem du einen Guide verfassen möchtest.

3. „Normale“ Guides und Premium-Guides

„Normale“ Guides, Tipps, Tricks, Hilfen, Tutorials, Listen ähnliches können zu jedem Spiel in der Gosu.de Datenbank erstellt werden. Sie lassen euch die Freiheit, selbst alles so zu gestalten, wie ihr es für richtig und passend erachtet. „Premiumspiele“ hingegen bieten für bestimmte Guide-Arten, meist für Charakterguides, zusätzliche Komfortfunktionen, wie Skill- oder Item-Auswahl.

4. Das Guide-Erstellen Formular

Hast du nun über die Guide-Erstellen-Seite ein Spiel ausgewählt, erscheint ein Formular, in welchem du deinen Guide erstellen kannst. Im oberen Bereich erkennst du anhand eines Covers (falls vorhanden) und dem Namen des Spiels, dass du hier richtig bist und ein veröffentlichter Guide auch diesem Spiel zugeordnet wird.

Tipp: Zäume das Pferd nicht von Hinten auf, schreibe deinen Guide erst einmal grob in einem Word- oder OpenOffice-Dokument vor.

Dein Guide braucht zunächst einen Titel. Hier solltet du in wenigen Worte auf den Punkt bringen, worüber der Guide handelt. Setze den Namen des Spiels, wenn möglich, an den Anfang des Titels. So erleichterst du den Lesern das Finden deines Guides über die Suche und somit die Leserzahl deines Guides.

Beispiel:

Diablo 3 Saisonreise Achievement Guide – Season 4 – In 9 Etappen zum Wächter-Charakterportrait

Hier weiß der Leser direkt, um welches Spiel es sich handelt (Diablo 3), welches Hauptthema (Saisonreise), welche Art von Guide (Achievement-Guide), dass es um ein bestimmtes Ereignis geht (Season 4) und sogar, wie der Guide strukturiert ist und worauf alles hinausläuft (9 Etappen, Wächter-Charakterportrait).

5.Kategorien

Kategorien sind nach dem Titel ein weiteres Instrument, dem Leser bei der Einordnung deines Guides behilflich zu sein. Wähle hier einfach die zutreffendsten Kategorien aus.

6.Beschreibung

Die Beschreibung ist ein weiterer, sehr wichtiger Bestandteil eures Guides und sollte, der Ausführlichkeit des Guides angemessen, sämtliche wichtigen Informationen zu deinem Guide beinhalten, aber nie länger als 100 Wörter sein.

Beispiel:

Dieser Heroes of the Storm Quick-Pick Build-Guide zum Helden Raynor basiert auf Patch-Version 13.4

Der Raynor Heroes Guide „Autoshot“ beinhaltet nur die nötigsten Informationen zur Skillung sowie der Hauptstrategie des Builds und eignet sich hervorragend dazu, kurz vor einem Match noch einmal sich mit dem aktuell besten Build dieser Heldenklasse vertraut zu machen.

Quick-Pick Build-Guides sollen deutschsprachigen Heroes of the Storm Spielern in Situationen helfen, in denen es schnell einen Helden nebst passenden Fähigkeiten auszuwählen gilt, mit dem sie eventuell noch nicht soviel Erfahrung sammeln konnten oder der eher seltener gespielt wird.

7. Kapitel

Kapitel geben deinem Guide Struktur. Jedes Kapitel, wird automatisch zu einem Punkt im Inhaltsverzeichnis (nach Veröffentlichung Links neben dem Guide zu finden), über welches Leser direkt zum Kapitel ihrer Wahl springen können.

Du kannst Kapitel auch später, sogar nach der Veröffentlichung, noch verschieben (Links neben einem Kapitel mit der Maus über die Kapitelnummer fahren und einfach an die gewünschte stelle ziehen), löschen ( „- Symbol“ oder neue an der Stelle hinzufügen (+Symbol), an der du möchtest.

8. Der Editor

Jedes Kapitel beinhaltet einen Editor. Hier kannst du spielend leicht deine Inhalte einfügen und so stylen. Die Verwendung von Links, Überschriften, farbliche Markierungen, Tabellen, Bildern oder sogar Videos erleichtern in vielen Guides nicht nur die Übersichtlichkeit, sondern der Leser erhält oft auch wertvolle Zusatzinformationen und empfindet deinen Guide als sehr viel angenehmer zu lesen.

Tipp: Vermeidet, wenn es geht, lange Textblöcke. Macht Absätze und fügt passende Bilder ein, um euren Guide aufzulockern.

9. Bilder und Videos

Bilder einfügen könnt ihr ganz einfach, indem ihr die URL (Webadresse) eines Bilders kopiert und davor setzt. Bildhoster, wie etwa imgur.com bieten nach dem hochladen sogar einen passenden sogenannten BB-Code an, den ihr einfach kopieren könnt. Solltet du ein Video einbinden wollen, geht das sogar noch einfacher, als bei Bildern. Kopiere einfach den Youtube-Link zu deinem Video an die Stelle, wo es erscheinen soll. Fertig.

10. Guide Bearbeiten

Grundsätzlich solltest du deinen Guide erst veröffentlichen, wenn du wirklich denkst, dass er fertig ist, du noch einmal drüber geschaut und auf Fehlersuche gegangen bist. Doch solltest du nachträglich noch etwas in deinem Guide ändern wollen, kannst du dies tun, indem du einfach deinen Guide auf Gosu.de aufrufst. Wenn du eingeloggt bist, erscheint dann ein Hinweis und ein Link über der Kurzbeschreibung.

FAQ

Frage

Antwort

Ich möchte einen Guide schreiben, habe aber noch Fragen, wo finde ich Hilfe? Solltest du noch offene Fragen haben, kannst du uns gerne eine Mail schreiben.
Ich habe bei der Erstellung meines Guides viele Tipps beachtet, aber er hat kaum Likes oder Aufrufe, was kann ich tun? Solltest du die Grundlegenden Tipps zu Titel, Beschreibung und Inhalt beherzigt haben, hast du die Möglichkeit, ihn Freunden, Bekannten oder deiner Gilde zu zeigen, wenn du weißt, sie spielen das gleiche Spiel, wovon dein Guide handelt. Frag sie ruhig nach Ihrer Meinung oder Tipps, was ggf. noch ergänzt oder umgestaltet werden könnte.

Bist du überzeugt, einen guten Guide verfasst zu haben, kannst du auch versuchen, ihn überall dort im Internet Foren, Facebook. Twitter, Frage- & Antwort-Portale zu verlinken und zu präsentieren, wo du denkst, dass er jemandem weiter hilft.

Was habe ich eigentlich unter einem Guide zu verstehen? Unter dem Begriff „Guide“ verstehen wir auf Gosu.de Texte (teilweise mit Bildern und Videos), die Spielern eines Videospieles weiterhelfen. Die Bandbreite reicht dabei von sehr ausführlichen Komplettlösungen, über Character-Guides mit Tiefgang, eher kurze Charakter-Builds, bei denen gerade das nötigste beschrieben wird, über Tipps oder Tricks zu bestimmten Gegebenheiten in Spielen bis hin zu Auflistungen (die 10 besten Items für Klasse XY in Spiel YZ). Lass deiner Kreativität freien Lauf, wenn du denkst, du kannst anderen Spielern durch deine Erfahrung helfen, musst du nur noch alles in die Passende Form gießen.
Ich habe einen Video-Guide auf Youtube veröffentlicht, welche Informationen dazu muss ich auf Gosu.de eintragen? Wenn du einen Video-Guide veröffentlicht hast, der in sich einen geschlossenen Guide darstellt, genügt es, wenn du die Beschreibung gewissenhaft ausfüllst und im 1. Kapitel die Esssenz deines Guide in 100 bis 300 Wörtern zusammenfasst. Bei Guides, die nur ein Video nebst einem Einzeiler beinhalten, besteht die hohe Gefahr, dass sie gelöscht werden.
Mein Guide wurde geändert oder gelöscht, wieso? Gemäß den Nutzungsbedingungen können gelegentlich Maßnahmen ergriffen werden, um Guides noch etwas besser zu machen, in dem Fehler redaktionell beseitigt, Überschriften oder Textpassagen angepasst werden. Gelöscht werden Guides i.d.R. Nur, wenn sie gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen und/oder grundlegend die Qualitätsstandards unterschreiten.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als erster!

avatar
wpDiscuz