Bethesda Softworks

Bethesda Softworks, ein nordamerikanischer Publisher für Videospiele, ist das Tochterunternehmen von ZeniMax Media und hat seinen Namen vom ehemaligen Firmensitz Bethesda, Maryland. Aktuell befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens in Rockville, das im selben Bundesstaat liegt. Die Bandbreite der von Bethesda Softworks publizierten Spiele erstreckt sich von Rollenspielen zu Simulatoren und Sportspielen.

Gegründet wurde Bethesda Softworks 1986 von Christopher Weaver und entwickelte über zwei Jahrzehnte lang Spiele. Im Jahr 2001 ging die Entwicklungsarbeit an das neu gegründete Bethesda Game Studios über und Bethesda Softworks trat ab diesem Zeitpunkt ausschließlich als Publisher in Erscheinung. Auch das Mutterunternehmen, ZeniMax Media, wurde von Christopher Weaver gegründet. Mitbegründer ist Robert Altman.

Das Studio feierte seinen ersten Erfolg mit Gridiron, einer Sport-Simulation, die erstmalig physik-basiert war. Im Gründungsjahr erschien das Spiel für Atari ST, Commodore Amiga und Commodore 64/128. Weltbekannt wurde Bethesda allerdings für die RPG-Serie The Elder Scrolls. 1994 erschien das erste Kapitel The Elder Scrolls: Arena und es folgten in den Jahren darauf viele weitere. Besonders erfolgreich waren Daggerfall, Morrowind, Oblivion und zuletzt Skyrim, die zwischen 1996 und 2011 publiziert wurden. Zu der Erfolgsserie gibt es mehrere Spin-Offs wie Battlespire, Redguard und die The Elder Scrolls Travels Serie.

Neben The Elder Scrolls hält Bethesda Softworks auch die Rechte an verschiedenen populären Franchises wie Terminator, Star Trek und Fluch der Karibik. Seit 2004 ist das Studio auch für die Serie Fallout zuständig, deren Lizenz sie von Interplay Productions erwarb.

0
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments